28 – Essen gehen

Ich könnte heulen… Meine Schwester und ihr Freund fliegen nächsten Dienstag auf Weltreise und kurz danach zieht mein Bruder von zuhause aus. Hier ist schon alles so in Abschiedsstimmung 😦 Aus diesem Grund waren wir alle zusammen nochmal essen am Mittwochabend. Es war lecker, aber obwohl ich nur einen Salat genommen habe und zur Vorspeise Champignons habe ich zugenommen. Aber ich habe auch gerade meine Tage bekommen, das muss daran liegen. Ich werde meine Schwester total vermissen und bin auch ein bisschen neidisch, obwohl nach meinem Abi ja auch eine Weltreise gemacht habe.

Gestern habe ich dann den ganzen Tag gearbeitet und abends war ich mit meiner alten Schulclique essen. Wir waren zu fünft und es war richtig, richtig schön! Aaaaber wir waren beim Asiaten und hatten so ein All you can eat ähnliches Special und ich habe mich ziemlich voll gefressen. Naja, es war dafür nicht so fettig, weil ich mich eher an Sushi und so gehalten habe 🙂

Heute morgen war ich beim Arzt… Ich habe ein Muttermal rausgeschnitten bekommen. Danach hat die mir erzählt, dass ich nun 14 Tage kein Sport machen darf. 14 TAGE!!!! Das wird eh nicht funktionieren. Mal sehen, wie es heilt, aber Montag hatte ich eigentlich vor wieder zu gehen… Ich habe die letzten Wochen eigentlich immer 6 Tage die Woche Sport gemacht. Das wäre ja wie Entzug.

Gewichtsmäßig weiß ich gerade nichts. Habe mich heute nicht gewogen aufgrund der Überfressung gestern. Vielleicht wiege ich mich morgen, falls ich zuhause übernachte. Will nämlich heute mit zwei Freunden feiern gehen 🙂

 

Advertisements

2 Gedanken zu „28 – Essen gehen

  1. Hey Mari,

    vielleicht ist es entwas falsch rübergekommen. Ich habe es an dem Tag der Trennung soweit provoziert, er hat das nicht geplant oder so, sowas würde er nicht machen, Aus dem Alter ist er raus zum Glück und wir können wie erwachsene Menschen miteinander umgehen.
    Er leidet sogar viel mehr darunter als ich.

    Ich kann deine Gedanken bezüglich deines Freundes also sehr gut verstehen. Wenn man so lange in einer Beziehung ist, dann weiß man schon gar nicht nehr, wie es sich anfühlt so richtig frei und ungebunden zu sein.
    Ich bin optimistisch, dass ich es schaffe. Es fängt was Neues an für mich.Ich hoffe, du findest für dich die richtige Entscheidung und lässt dich von der Abschiedsstimmung bei euch zu hause nicht zu sehr runterziehen.

    Liebe Grüße Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s